Fürst Ludwig zu Sayn-Wittgenstein-Sayn, sein Königsteller wurde nach
56 Jahren in die Galerie Schützenkönige aufgenommen …

Anlässlich der Jahreshauptversammlung 2016 der Schützengesellschaft Sayn 1843 e.V., in der Alexander, Fürst zu Sayn-Wittgenstein-Sayn geehrt wurde, hat dieser festgestellt, dass sein Vater Ludwig, der 1960 Schützenkönig war, nicht in der Galerie der Schützenkönige vertreten war. Er bat den 1. Vorsitzenden, Dieter Ullmann, nachträglich eine Ehrenscheibe anfertigen zu lassen. Diesem Wunsch ist unsere Gesellschaft gerne nachgekommen. Warum es im Königsjahr 1960-1961 von Fürst Ludwig, der ja auch Protektor unseres Schützenvereins war, keinen Königsteller gibt kann heute nicht mehr belegt werden.

Weit über ein halbes Jahrhundert später, am 27. September 2016, konnte der nachgefertigte Königsteller für Fürst Ludwig zu Sayn-Wittgenstein-Sayn, im Beisein seiner Ehefrau Fürstin Marianne und seines Sohnes Fürst Alexander, endlich seinen angestammten Ehrenplatz in der Schützenhalle der Sayner Schützengesellschaft 1843 e.V. finden.

Text und Foto:
Dieter Ullmann, SG Sayn